• Jacobo Perez, CEO kitamanagement.ch

Kita Startup

Aktualisiert: 12. Mai 2021

Aller Anfang ist schwer...

Den Wunsch nach einem eigenen Kita-Unternehmen kann ich bestens verstehen, da ich selbst seit Jahren in der Branche in diversen Bereichen der Kita-Unternehmensführung tätig war.

Leider sehe ich immer wieder gute Projekte scheitern oder nur halb professionell durchgeführt.


Wie gesagt deinen Traum kann ich gut verstehen, aber aus diesem Grund solltest du, damit dein „Wunsch“ auch zur Realität wird, einiges beachten. Lasse dich nicht von deinem Traum blenden. Oftmals ist der Zeitpunkt nicht der richtige, auch wenn du über die nötigen finanziellen Mittel verfügst. Ich kann dir nur sagen: Geld ist nicht alles!


Damit dein Wunsch Wirklichkeit wird und dieser auch lange anhält, musst du dir klar definierte Gedanken machen. Die Grösse deines Kita-Unternehmens spielt dabei keine relevante Rolle, also ob du eine kleine oder grössere Kita planst. Du solltest dir immer andere wichtige Fragen stellen und dazu noch ein paar Abklärungen treffen.


kitamarketing.ch Blog / Kita-Startup

Fragen

Du hast den Wunsch, ein Kita-Unternehmen aufzubauen.

Aber um diese Fragen (ich erwähne nur ein paar davon) kommst du nicht herum, um diesen Wunsch professionell umzusetzen:


- Was ist deine persönliche Vision der Kita? / Vision

- Für wen ist diese Vision gedacht? / Zielgruppe

- Wo ist deine Zielgruppe zu finden (Stadt, Dorf, Quartier, etc.)? / Standort

- Wie sieht der Kita-Markt im Gebiet, in der sich deine Zielgruppe befindet, aus?

/ Marktanalyse


Das sind nur ein paar Beispiele der Fragen und Gedanken, die du dir stellen musst. Es gehört aber noch viel mehr dazu, das ist klar. Leider treffe ich immer wieder auf Kita-Unternehmen, die sich solche Gedanken nicht von Anfang an stellen und einfach „blind“ drauflosgehen. Oftmals endet das nicht so gut oder nicht mit den gewünschten Resultaten.


kitamarketing.ch Blog / Kita-Startup

Unternehmer/-in zu sein, gleich welcher Art oder Branche, bedeutet, methodisch und strategisch zu denken.

Auch die kleinste Vision muss gut durchdacht und geplant werden, für das braucht es Analyse, Auswertungen, Konzepte, etc. Diese müssen schriftlich vorliegen, bevor du dir überhaupt Gedanken zur Lokalität und dich auf die Suche nach Standorten machst.

Ohne dir diese Vorgedanken zu machen und diese schriftlich zu haben, wirst du es sehr schwer haben, die geeignete Finanzierung zu finden.


Wie es so schön heisst: „Gut vorbereitet ist halb gewonnen.“ Deswegen mache dir Gedanken darüber.

Willst du mehr über diese Vorabklärungen, Analysen und Auswertungen erfahren?

Dann kontaktiere mich unverbindlich.


#kitamarketingch #kitamanagementch #kitamarketing #kitamanagement #startup #kitastartup #kitamarketing #kita #kitaneu #kitastartup #kitaeröffnen #kitacoachingch #kitacoaching #daycare #daycareopen #kitaprojekt

7 Ansichten0 Kommentare